"Ich bin die/der Neue" Vorstellungsrunde

  • Hallo Kia Freunde:


    Ich wollte mich auch mal kurz vorstellen:


    Im Februar habe ich einen Sorento Diesel Platinum in graphit grau bestellt.

    Ursprünglich sollte er Ende Mai ankommen. Aufgrund der bekannten Probleme hat es etwas länger gedauert.

    Nun ist er aber in Deutschland angekommen und soll kommende Woche beim Händler eintreffen.

    Wir freuen uns schon sehr .

    Bislang fahren wir einen Sportage und meine Frau einen Picanto Gt live.


    Viele Grüße

  • Moin zusammen,


    mein Name ist Ralf, ich lebe im südlichen Niedersachsen.


    Ich fahre seit 1998 Geländewagen / SUV.

    Nach englischen, amerikanischen und zuletzt deutschen SUV habe ich am 15.07.21 einen Sorento PHEV bestellt, unseren ersten Kia.

    Da ich einen Hang zu etwas außergewöhnlichen Fahrzeugen / Designs habe, gefällt mir der Sorento sehr gut.

    Eine Probefahrt hat mich dann überzeugt.

    Mal schauen ob der Sorento zum Liefertermin 5. KW 2022 da ist.


    Viele Grüße

    Ralf

  • Glück Auf!


    Mein Name ist Björn und ich komme aus Dem schönen Ruhrgebiet!



    Ich fahre momentan den Kia Ceed SW der mir aber jetzt mit 2 Kindern zu klein geworden ist!


    Deshalb habe ich mir den neuen Sorento gekauft der laut Händler am 11.11 in Bremerhaven eintreffen soll und somit Ende November vor der Tür stehen sollte!


    Es ist der Sorento MQ4 PHEV 2022 in der Platinum Ausstattung und einem Panoramadach! Ob die eine oder andere Neuerung bei dem Modell vorhanden ist da bin ich mal gespannt!


    Werde das Forum mal durchstöbern und das eine oder andere interessante Thema habe ich schon gefunden!



    In diesem Sinne schöne Grüße aus dem Ruhrgebiet!

    Gruß Björn


    Hoffentlich bald einen Kia Sorento PHEV in der Platinum Ausstattung! 😂😂😂

  • Vielen Dank ich hoffe ja wirklich dass die infos vom Händler stimmen und ich wirklich nur knapp 8 Wochen warten muss!

    Gruß Björn


    Hoffentlich bald einen Kia Sorento PHEV in der Platinum Ausstattung! 😂😂😂

    Einmal editiert, zuletzt von Puckelacke () aus folgendem Grund: Zitat überflüssig

  • Moin Moin, ich bin auch neu hier. Komme aus den Kreis GT.

    Meinen ersten Sorento habe ich 2003 gekauft. Jetzt fahre ich einen 2020er GT Line. Kaufgrund war der Preisvorteil gegenüber dem Nachfolger😁Auf baldigen regen Austausch. Grüße: Olaf

  • Hallo zusammen,


    heiße Andi und bin zarte 40Jahre jung. Komme aus dem bergischen Wuppertal. Seit heute bin ich im Besitz eines Sorentos 2,2 cdi von 2010. Es sind noch ein paar Dinge zu reparieren und ich bin für Tips und Reparaturanleitungen dankbar 😊

    Also Maschinenbauer kann ich vielleicht auch mal Hilfestellungen leisten. Besonders in der Schweißtechnik kann ich unterstützen.


    Liebe Grüße und eine schöne Woche

    Hedgehopper

  • Moin Moin, ich bin auch neu hier. Komme aus den Kreis GT.

    Meinen ersten Sorento habe ich 2003 gekauft. Jetzt fahre ich einen 2020er GT Line. Kaufgrund war der Preisvorteil gegenüber dem Nachfolger😁Auf baldigen regen Austausch. Grüße: Olaf

    Grüße aus dem angrenzendem Hövelhof

  • Hallo an alle,


    Bin auch neu hier dabei.


    Ich wohne im Heidelberger Umland, bin Verheiratet und habe zwei Kinder.


    Fahre nun schon den 4. Kia, erst einen Carnival, dann den Sorento XM FL, dann seit 2 Jahren einen UM GT Line, und nun seit Montag den QM4.


    Meine Frau fährt auch schon den 3. Kia.

    Erst einen Picanto, dann den Rio und nun seit diesem Jahr den Stonic, auch ein Vorführwagen.


    Sind also schon seit Jahren sehr zufriedene Kia Fahrer.


    Da ich eigentlich den UM Sori noch länger fahren wollte, aber mich einige Unzulänglichkeiten am UM immer mehr störten, suchte ich schon länger nach einem MQ4.


    Ist ja sehr schwer dran zu kommen.


    Mein Händler wollte seinen Vorführwagen nicht hergeben, da er keinen anderen beibringt.


    Aber überraschend bekam ich dann nach 3 Monaten doch einen Anruf von meinem Händler, dass sie nun doch ihren Vorführwagen abgeben, da sie nun endlich einen festen Termin für einen neuen haben.


    So kam ich fast wie die "Jungfrau zum Kind" ging dann alles Ruckzuck über die Bühne.

    Nun bin ich stolzer Besitzer des Dicken MQ4.


    Der Quantensprung vom UM zum MQ4 ist schon sehr beeindruckend, hatte ich so arg nicht erwartet.


    Jede Fahrt begeistert aufs neue.



    Gruß an alle Forumsmitglieder

  • Mahlzeit zusammen,

    Ich bin auch neu hier und freu mich viele spannende und neue Infos hier zu bekommen.


    Ich heiße Michel bin 38 Jahre alt und komme mitten aus dem Ruhrpott.


    Ich habe mir Anfang Mai den Sorento als Diesel mit Vollausstattung bestellt. Soll eigentlich 47. KW kommen. Naja mal schauen sag ich mal vorsichtig.


    Auch bei mir ist es nicht der erste Kia. Es wird mittlerweile mein 4. Kia und ich war bis jetzt immer mehr als zufrieden. Hoffe das es weiterhin so bleibt.


    Grüße aus dem Ruhrpott 🤙🏻

  • Moin zusammen 🙋‍♂️


    wir wohnen im Raum Celle und werden am Montag (😁) unseren Sorento (2.2 CRDi AWD) abholen dürfen.


    Nach einer ausgedehnten Probefahrt im neuen Sorento war die Sache schnell klar. Welch Glück, dass der zukünftige Händler meines Vertrauens gerade einen bekommen hat, der unseren Vorstellungen beinahe exakt entspricht. Der PHEV hat mich leider wenig überzeugt. Abgesehen von der Leistung, die der Hybrid im Stadtverkehr auf die Strasse bringt, scheint mir der Diesel langfristig die spaßigere Wahl. Meine Frau und ich, wir fahren ohnehin seit Jahren Dieselfahrzeuge.


    Klar! Über die Schadstoffemission könnte man streiten, aber die unendlichen Weiten im Kofferraum, die Assistenzsysteme und die ganzen digitalen Funktionen in der Platinum Edition haben uns halt mal so richtig abgeholt. Da freuen sich ab nächster Woche auch Hund und Kinder! Und wir sowieso. Und ich am meisten!


    Hier im Forum fühle ich mich natürlich goldrichtig, weil ich jetzt schon nach zusätzlichem Zubehör suche (als ob Vollausstattung nicht reicht) und gern auf dem aktuellen Stand bin. Und anscheinend gibt es hier viel über den neuen Sorento zu berichten.


    Beste Grüße aus dem Celle Umland

    Marcus

  • Herzlich willkommen hier im Forum.

    Welche Unzulänglichkeiten haben dich denn am UM so sehr gestört?

  • Moin Marcus,


    Eine gute Wahl auf jeden Fall.

    Mir geht es jetzt nach einem Monat ähnlich. Es ist wirklich ein tolles Auto.


    Ich kann Dir sonst noch eine Keramikversiegelung empfehlen. Dann tust Du Deinem Auto auch etwas Gutes.

    Habe meinen gestern gut versiegelt zurückbekommen biggrin.

    Auf jeden Fall viel Spaß am Montag und genieße den Tag

  • Hallo,


    also da wäre zuerst das Wandlergetriebe, was ja eigentlich sehr gut schaltet und zum Ziehen super war, aber das war mir einfach in den unteren Gängen viel zu träge, gerade bei Lastwechseln, bis das mal wieder Gas angenommen hat, gefühlt ewig.

    Dann immer die Drehzahlüberhöhung beim Anfahren, in den 2,3 unteren Gängen, auch im Winter wenn das Öl noch kalt war.

    Der Motor hörte sich immer angestrengte an, als er wirklich war.

    Empfindet nun jeder anders, ich weiß, mich hat's aber gestört.

    Dachte erst, ich gewöhne mich dran, aber leider nicht.

    War immer wie so ein Gummiband, gegen das man anfahren musste.


    Kam halt vom Schaltwagen,der XM FL..


    Beim neuen MQ4 ist das gleich was ganz anderes, ist vom fahren her nah dran am Schaltwagen.

    Dann hätte ich noch Probleme mit knarzen im Armaturenbrett bei hohen Außentemperaturen und Ärger mit dem Panoramadach/ Schiebedach ( ab und an Knackgeräusche wenn es kälter wurde und Windgeräusche).


    Mein Snow White Perl Lack hatte mit der Zeit überall lauter kleine braune Rostpickel bekommen, war zwar nur oberflächlich und konnte wegpoliert werden,aber nur sehr langwierig und schwierig und kam wieder.

    Das Problem gibt's scheinbar öfter, hatte danach Mal im Web gesucht.


    Dann nerfte mich auch die abnehmbare AHK immer mehr, man wird hat älter, Knie sind kaputt.

    Die ist so tief unterm Auto, ständig die Abdeckung ab und fast schon hinkniehen, zum Anstecken und abschließen, die Öse für das Abreisseil ist auch hinter dem Stoßfänger gut versteckt.


    All das war beim XM viel besser gelöst, da man da fast schon von hinten statt von unten dran kam.


    Und der Hauptgrund war die Leider beim UM fehlende Niveauregulierung an der Hinterachse.

    War schon beim Kauf skeptisch vom Bauchgefühl her, da der XM FL eine hatte und ich da nie Probleme mit dem Wohnwagen hatte .


    Würde dann aber vom Verkäufer beschwichtigt, das wäre kein Problem, ich solle mir keine Gedanken machen, sie hätten viele Kunden mit Wohnwagen, Boots und Pferdeanhängern, da würde es nirgends Probleme geben und das Fahrzeug wäre dafür gebaut , längerer Radstand und ne ganz andere Konstruktion als Der XM.


    Na ja, was soll ich sagen, trotz Bedenken überreden lassen und dann arg bereut.


    Hatte gleich im ersten Campingurlaub in Holland massive Probleme an diesem Trempeln, wie es die Holländer nennen mit Durchschlagen der Federung und Aufsetzen der Stützrades, gab immer heftige Schläge in der ganzen Karosserie, die richtig zu spüren waren.

    Und gleich vorweg, nein ich war nicht zu schnell und auch die Stützlast stimmte,wird immer nachgewogen.

    Selbst bei fast Standgas über diese Bodenschwellen ging's nicht viel besser.


    Immer beim Einfedern zu sehr durchgesackt.


    Fahrzeug war halt komplett beladen, Kofferaum voll und Rückbank mit zwei 12 und 16 Jährigen besetzt.


    Die Konfiguration war aber beim XM nicht anders und da gab's nie irgendwelche Probleme damit.


    Habe dann sogar noch die Mad Zusatzfedern hinten einbauen lassen, aber auch das hat nicht viel gebracht.


    War zwar besser vom Eintauchen an der Hinterachse, solange noch keiner auf der Rückbank saß, aber bei Vollbesetzung war es dann auch nicht mehr viel besser.

    Promt beim nächsten Urlaub in einer Kurve mit mit Vertiefung / Loch/ Welle wieder die Deichsel aufgesetzt, der Schlag ging spürbar durch das ganze Auto, habe sogar dann angehalten und nachgesehen ob was kaputt gegangen ist, war aber zum Glück nichts.

    Spätestens da war der Wagen für mich durch, das geht gar nicht, dafür ist so ein SUV eigentlich gedacht.


    Die Werkstatt, meinte dann, sie muss sich rechtfertigen ( ja der hat halt ne langen Überhang hinten und ist halt ziemlich weich, sie sind der einzige mit dem Problem) , bringt mir aber auch nichts.

    Wir Campen schon über 20 Jahre und haben schon verschiedene Autos zum Ziehen gehabt, aber noch nie im geringsten so ein Problem.

    Die Wohnwagen waren auch immer 1700 Kg schwer und hatten 100Kg Stützlast.

    Schade eigentlich, da das Getriebe zum Ziehen prima war.


    Zum Glück hatte ich den UM damals mit sehr viel Nachlass als Tageszulassung beim Abverkauf bekommen, dadurch war der Verlust beim Wechsel sehr verträglich.


    Nun sind beim Neuen MQ4 bis jetzt alle Sachen die mich am UM gestört haben, bis jetzt supi, Getriebe ein Traum, fast wie ein Schaltwagen, spontan und viel agiler vom Gefühl und auch um Welten innen leiser, auch merkt man das kein Panoramadach verbaut ist, von den Dachgeräuschen her, alles total ruhig von oben.

    Farbthema hat sich durch das Grau auch erledigt und die elektrische AHK ist auch spitze.


    Nun muss er nur noch, im Frühjahr den Wohnwagentest bestehen, wovon ich mal ausgehe, dann währe alles bestens.


    Wie gesagt, meine persönlichen Erfahrungen und Einschätzungen, kann bei anderen wieder ganz anders sein.


    Ansonsten war der UM als Solofahrzeug gut, bis auf das Getriebe, das mir persönlich hat nicht lag.


    Puh... So nun habe ich aber einen " Roman" geschrieben, hoffe es ist euch nicht zu lange...


    Beste Grüße aus dem Rhein Main Gebiet


    Markus