Kaufentscheidung Sorento XM ab 2014 und Sorento UM bis 2015/2016

  • Moin zusammen und vielen Dank für die Aufnahme.


    Ich bin mit nicht ganz sicher in welchen Themenbereich das hier am besten passt, daher mal in Allgemein.


    Seit grob 15 Jahren bin ich absoluter Fan vom Sorento, obwohl ich da das erste und einzige mal bis jetzt drin gesessen habe.


    Nun würde ich mir meinen Traum gerne erfüllen, nur halt nicht mit dem Modell von damals ;)


    Preislich liegen der XM ab 2014 und der UM bis Anfang 2016 ja recht nahe beieinander.


    Die Frage die ich mir stelle ist so einfach wie Kompliziert: Wo ist der Unterschied, bei den einzelnen Modellvarianten im Vergleich zur jeweils anderen Serie?


    Ich habe schon die beiden Handbücher verglichen, aber konnte da keine gravierenden Unterschiede erkennen.


    Was hat es mit den Radios auf sich? Ich habe gelesen, dass ein paar in dem Bereich wohl Android Auto können, andere wieder nicht und wohl auch nur in einer abgespeckten Variante.


    Gibt es bei der Besichtigung bei den Modellen irgendwas was man besonders im Auge haben muss? Typische Krankheiten etc.


    Wie sieht es mit der Laufleistung aus? Hat jemand Erfahrungen damit, wann die Motoren aufgeben?


    Ich freue mich auf eure Antworten :)


    Lieben Gruß

  • Hat keiner ne Meinung dazu?


    Mich interessiert aktuell hauptsächlich die Laufleistung/Langlebigkeit des Motors, weil die meisten Soris in meiner Preisvorstellung ab 200.000km liegen.


    Würde mich freuen, eure Erfahrung zu lesen.

  • Moin,

    unseren 2012er XM haben wir mit knapp 100.000 Km abgegeben. Den 2015er UM ebenfalls.

    Nix gehabt, aber langlebig das ist ja auch nicht wirklich viel.

    Ich würde eher den UM als den XM nehmen, der ist einfach etwas komfortabler.

    Unser jetziger 2019er hat 156.000 auf der Uhr und muckt auch nicht rum.

    Ein Bekannter hat einen 2016er UM dienstlich gefahren und ohne Komplikationen mit 340.000 auf der Uhr abgegeben.


    Gruß

    Himbeertoni

    Einmal editiert, zuletzt von Himbeertoni ()

  • Ich habe meinen 2017er UM letztes Jahr mit 305Tkm abgegeben.

    Bis auf den üblichen Verschleiß bin ich ich die ganzen 6 Jahre relativ sorgenfrei und ohne Probleme

    unterwegs gewesen.

    Ich bin mir relativ sicher, daß er auch noch wesentlich mehr schafft und jetzt irgendwo in Osteuropa -

    oder wo auch immer - weiter zuverlässig seinen Dienst tut.

    seit 10/23 MQ4 Diesel Platinum, mineralblau, 6- Sitzer, ohne Pano und AHK biggrin, geliefert nach reichlich 22 Monaten Wartezeit;
    davor 2017er Sorento UM Diesel Platinum, schwarz, 5- Sitzer mit Pano und AHK und gefahrenen 305Tkm; :embarrassed:

  • Danke! Das hilft :)


    Habe inzwischen auch festgestellt, dass ich eher zum UM als zum XM tendiere, finde den schlichtweg ein wenig schöner.

  • Lasse87

    Das ist mir durchaus bewusst, aber beispielsweise beim Peugeot 508 ist es so, dass es da ab 09/2015 ne Funktion per Update beim Händler gab, sodass alle paar Monate die Karte und ein paar Softwarefunktionen per OTA geupdated wurden. Meiner war leider von 07/2015 und damit nicht unterstützt. Das sind leider alles so Feinheiten, die man nicht so ohne weiteres rausbekommt, weil man sie auch gar nicht aufm Schirm hat, außer man kennt einen, der einen kennt, der einen kennt... 😅